VATICAN-magazin

aus dem logbuch des schiffs petri

Bergoglios Provokationen

„Kindermord: eine perverse, gottlose Neuheit“

Franziskus in Santa Marta am 19. November: Die Modernität, eine wahre ideologische Kolonisierung. Der „gottlose Spross’ dieser Ideologien führt zur Lästerung des Schöpfergottes bis hin zur erlaubten Abtreibung der Kleinsten

Der Papst bezog sich in seiner Predigt bei der Messe in der Kapelle des Gästehauses Santa Marta auf die erste Lesung aus dem zweiten Buch der Makkabäer mit dem Martyrium des Eleasars. Franziskus merkte an, dass es drei Hauptarten von Verfolgungen gebe: eine Verfolgung aus rein religiösen Gründen, eine politisch-religiöse Verfolgung – wie dies zum Beispiel im Dreißigjährigen Krieg oder bei der Bartholomäusnacht der Fall gewesen sei – und zum dritten eine rein kulturelle Verfolgung: „Wenn eine neue Kultur kommt, die alles neu machen will und mit den Traditionen, der Geschichte und auch mit der Religion eines Volkes aufräumt“.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen