VATICAN-magazin

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Aufgeschnappt – hinter dem Sant’Anna-Tor

Caro Dottore,

das Schifflein Petri ist auf seiner mühevollen Fahrt durch die Geschichte stets heftigen und gefährlichen Stürmen ausgesetzt gewesen. Hoher Wellengang, grollender, verschreckender Donner und tödlich zuckende Blitze stellten seine unausweichliche Begleitung dar. Auf die Unbilden des Wetters konnte es kaum Einfluss nehmen, jedoch sie durch Klugheit, Besonnenheit und rechtes Handeln zügeln. Ein fähiger Steuermann und eine tüchtige Mannschaft waren gefragt, Männer, die das Schiff der Kirche und des Glaubens sicher durch bedrohliche Gefahren hindurchzubringen vermochten. Für Abenteurer und Leichtmatrosen bestand in der Handhabung guter und sicherer Navigation kein Bedarf.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen