VATICAN-magazin

Literatur mit Geist und Seele

Glaube und Heilige statt Astrologie und Unterhaltung

Louis de Wohl: Der Stratege

von Stefan Meetschen

Bei „Krieg der Sterne“ denkt man an den Film von George Lucas aus dem Jahr 1977 oder an US-Präsident Ronald Reagan, der von einer Raketenabwehr im Weltraum träumte, um die nukleare Bedrohung durch die Sowjets effizient reduzieren zu können. Tatsächlich fand der eigentliche Krieg der Sterne aber schon während des Zweiten Weltkriegs statt. Und zwar zwischen Nazideutschland und Großbritannien. Die Briten hatten Wind davon bekommen, dass Hitler sich von einem Schweizer Hofastrologen namens Karl Ernst Krafft (1900–1945) beraten ließ (Vgl. Simone Meier: Die wilde Affäre von zwei Astrologen mit Hitler, der Schweiz und dem M15). Gesucht war nun ein Experte, der Hitlers Pläne und Befinden aus dem Stand der Sterne abzuleiten in der Lage war. Dieser jemand war Louis de Wohl, eine schillernde Gestalt.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen