VATICAN-magazin

Foto-Essay

Unsere Liebe Frau von Paris

Der Brand von Notre Dame ruft in Erinnerung, dass dieses Gotteshaus eine steinerne Stradivari war, die als kostbarstes Instrument zu Evangelisierung und Bekehrung der Herzen errichtet wurde

Text: Dirk Weisbrod, Fotos: Paul Badde

Eine gewaltige Sinnkrise bedroht Europa. Da erschüttern plötzlich die Flammen, die Notre Dame in Paris in der Karwoche zu verzehren drohen, das Herz unserer Erinnerung. Aus dem rauchenden Mauern stieg sogleich die Frage auf, ob dieses Feuerzeichen für einen Neuanfang oder ein Ende steht. Hatten die „Droleries“ auf der Galerie der Chimären, also jene Mischwesen aus Mensch und Tier, die der Glöckner von Notre Dame weltberühmt machte, ihre „apotropäisch“-abwehrende Aufgabe erfüllt? Es ist, als würden die Dämonen da oben grinsen und lachen.


Sie lesen die Vorschau

e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

print + e-paper-abo

Schließen Sie jetzt ein Printabo ab mit E-Paper-Zugriff auf alle Artikel.

Abonnieren

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen

Sie lesen die Vorschau

abonnieren

Schließen Sie jetzt ein E-Paper-Abo ab, um vollen Zugriff auf alle Artikel zu erhalten

Abonnieren

einloggen

einzelausgabe

Kaufen Sie diese Ausgabe als E-Paper-Einzelheft und bezahlen Sie bequem per PayPal.

kaufen