Deinen Tod, o Herr, verkünden wir

Geheimnis des Glaubens

Deine Auferstehung preisen wir

VATICAN 6-7-2018

VATICAN 6-7/2018

Aus dem Inhalt


Titel-Thema

Oblate her oder Geld zurück!

Wie sich der Glaube an die Eucharistie entleert hat und wie er wieder wachsen kann

Von Paul Badde und Dirk Weisbrod

Editorial

Das Geheimnis der Eucharistie

Von Guido Horst

Offener Brief

An Jogi Löw

Von Markus Reder

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Nach dem Vorbild der antiken Kurie der Römer

Konsistorien sind wichtige Ereignisse im Leben der Kirche. Doch wie sind sie entstanden, wie verlaufen sie und welche Bedeutung kommt ihnen zu?

Von Ulrich Nersinger


Aufgeschnappt – hinter dem Sant'Anna-Tor


Was wichtig war im Vatikan

„Das Problem ist das System“


Bergoglios Provokationen

„Nur eine Kirche, die auf die Welt verzichtet, verkündigt den Herrn“


Roma amoR

Zitat des Monats


Es gibt nichts, was der Eucharistie an Größe gleichkäme! Stellt alle guten Werke der Welt einer guten Kommunion gegenüber, das ist wie ein Staubkörnchen neben einem Gebirge.

Der heilige Jean-Baptiste Marie Vianney, Pfarrer von Ars (1786–1859)

Baddes Bilder

Juni/Juli 2018: Kreuz mit Oblate? Nein, es ist nur der Mond, und nicht in einer bairischen Amtsstube, sondern in Rom, wo Kaiser Konstantin das Kreuz schon im Jahr 313 für politische Zwecke „missbraucht“ hat, als er erkannt hatte: IN HOC SIGNO VINCES!

Schönheit und Drama der Weltkirche

Die Zeitschrift
aus der Ewigen Stadt

Christentum ist keine Idee, der Glaube kein Produkt menschlicher Phantasie. Christentum ist Leben und der Weg der Kirche. Eine Geschichte, die vor zweitausend Jahren ihren Anfang nahm. Alles in Rom erzählt davon: Kunstwerke, Bauten, Kirchen und natürlich Menschen.

Probelesen Abonnieren