Wem die Stunde schlägt

Die letzten Dinge

Gottes Kirche vor dem Jüngsten Gericht

VATICAN 11-2018

VATICAN 11/2018

Aus dem Inhalt


Titel-Thema

Quis ut Deus?

Die Kirche Gottes und seine Hirten vor dem Letzten Gericht

Raphaela Schmid

Editorial

Die letzten Dinge

Von Guido Horst

Offener Brief

An Bruder Tod

Von Markus Reder

Aus dem Logbuch des Schiffs Petri

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Der kleinste Staat der Erde und seine Verwaltung

Von Ulrich Nersinger


Aufgeschnappt – hinter dem Sant'Anna-Tor


Was wichtig war im Vatikan

Ein psychologisch schlechter Augenblick

Eine Synode im Schatten der Missbrauchskrise. Einschneidende Ergebnisse brachte die römische Bischofsversammlung über die Jugend und die Unterscheidung der eigenen Berufung nicht


Roma amoR

Zitat des Monats


Alle Heilige haben eine Vergangenheit, alle Sünder haben eine Zukunft.

François Xavier Kardinal Nguyên Van Thuân (1928 – 2002)

Baddes Bilder

November 2018: Ein Weinberg der Toten bedeckt den Westhang des Ölbergs von Jerusalem, wo die Seelen der Toten der Vollendung entgegen reifen, und dem letzten Gericht, das nach jüdischer Tradition auf dem Platz und Hügel gegenüber stattfinden wird, wo einmal das „Haus des Vaters“ stand, wie Jesus den alten Tempel noch nannte.

Schönheit und Drama der Weltkirche

Die Zeitschrift
aus der Ewigen Stadt

Christentum ist keine Idee, der Glaube kein Produkt menschlicher Phantasie. Christentum ist Leben und der Weg der Kirche. Eine Geschichte, die vor zweitausend Jahren ihren Anfang nahm. Alles in Rom erzählt davon: Kunstwerke, Bauten, Kirchen und natürlich Menschen.

Probelesen Abonnieren